VILLA ROMANA - HOME
VILLA ROMANA - HOME

JOHANNA BRAMBLE

Im Zuge des Projekts SEEDS FOR FUTURE MEMORIES. Voicing the two ends of migration sind 2018 dreizehn Gastkünstlerinnen und -künstler eingeladen, zwischen den beiden Künstlerresidenzen Thread in Sinthian, Senegal und der Villa Romana, Florenz, hin- und herzureisen und sich mit den jeweiligen Realitäten der Migration zu konfrontieren.

Johanna Bramble (geboren 1976 in Paris, Frankreich) ist Textilkünstlerin und Textildesignerin und lebt seit über zehn Jahren in Dakar. Sie gründete dort eine Webwerkstatt und das Label Johanna Bramble Créations, spezialisiert auf Inneneinrichtung und Accessoires. Das Label kollaboriert auch mit afrikanischen Modedesignerinnen und -designern. Ihre kommerziellen Textildesigns werden in der Tradition der Handwebkunst im Senegal gefertigt, mit ihren künstlerischen Arbeiten dagegen erweitert sie die Grenzen des traditionellen Textilerbes, indem sie moderne Materialien integriert und Techniken aus anderen Kulturen aufgreift. Für Bramble sind Textilien Zeugen der Zivilisation und erlauben uns, verborgene Bezüge zwischen Kulturen zu entdecken sowie politische und geographische Grenzen zu überwinden. Ein Feature über ihre Arbeit erschien 2017 auf der internationalen Onlineplattform Design Indaba. Sie zeigt ihre Arbeiten regelmäßig während der Biennale Dak’Art in Dakar.