VILLA ROMANA - HOME
VILLA ROMANA - HOME

News

01.02.2015

News-Archiv (2015 - 2010)




11. Dezember 2014, 21 Uhr
Liveübertragung der Performance von Nora Schultz (Villa Romana-Preisträgerin 2011) im BMW Tate Live Performance Room.


25. November 2014, 18 Uhr
Künstlergespräch mit Alvaro Urbano (Villa Romana-Preisträger 2014) am Siena Art Institute.


11. November 2014, 18 Uhr
Künstlergespräch mit Ei Arakawa und Sergei Tcherepnin (Villa Romana-Preisträger 2014) am Siena Art Institute


Ein Gespräch zwischen Jess van Nostrand und Juan Pablo Macias auf der Homepage von The Project Room, Seattle.


Dardan Zhegrovas Videositzungen Everyday on Display anlässlich des Projekts Hajde!, initiiert von Petrit Halilaj (Villa Romana-Preisträger 2014), können hier online mitverfolgt werden.


30. Oktober 2014, 19 Uhr
Performance Sergei Tcherepnin (Villa Romana-Preisträger 2014) im Museo Marino Marini. 


Radio Papesse streamt alle Konzerte des Festivals music@villaromana LIVE.


24. September 2014, 20 Uhr
Performance Hālau Hula O Na Mele ‘Āina O Hawai’i organisiert von Ei Arakawa (Villa Romana-Preisträger 2014) im Museo Marino Marini.


21. - 23. September 2014
Giovanni Cioni - Drei Filme im BABYLON (Berlin).


Die Benefizauktion Closer to Gaza initiiert von Dani Gal (Villa Romana-Preisträger 2008) und Assaf Gruber ist von 10. - 21. September 2014 zum Online-Bieten auf Paddle8 freigeschaltet. Die Kunstwerke sind vom 17.- 21. September im KÜHLHAUS Berlin ausgestellt.


Für diejenigen, die nicht persönlich bei OPEN STUDIOS dabei sein können, streamt Radio Papesse von 18 Uhr bis Mitternacht in einer Liveübertragung Interviews mit anwesenden Künstlern, Architekten und Musikern sowie Konzerte von Above the Tree & Drum Ensemble Du Beat und Bellows (Giuseppe Ielasi & Nicola Ratti). Unter den Interview-Gästen: Petrit Halilaj und Alvaro Urbano (Villa Romana-Preisträger 2014), atelier le balto und Tessa Matteini (Landschaftsarchitekten), Matteo Nasini (Künstler) und Giacomo Sallizzoni (Architekt, Guerilla-Gärtner) und viele mehr. Mit einem Klick auf ASCOLTA können sie live dabei sein.


Samstag, 6. September 2014, ab 17 Uhr bis Mitternacht.
OPEN STUDIOS 2014



Hajde!
Junge Künstler aus dem Kosovo zu Gast in der Villa Romana
Dardan Zhegrova, Yll Xhaferi und Shqipe Jonuzi sind die ersten Künstler aus dem Kosovo, die in den nächsten Monaten in der Villa Romana, Florenz, zu Kurzresidenzen eintreffen werden. Das von dem Künstler Petrit Halilaj, Villa Romana-Preisträger 2014, initiierte Austauschprogramm Hajde! wird nach der Sommerpause mit weiteren Einladungen fortgesetzt und ist Teil seines längerfristigen Kooperationsprojekts, das 2015 in Pristina fortgeführt werden wird.


Die Konzertreihe music@villaromana hat eine neue Homepage!


Der erste Abend von music@villaromana wird am 13. Juni live von Radio Papesse gestreamt.



Für Besucher der Villa Romana: Die Buslinien 36 / 37 halten an der Haltestelle Villa Romana / San Gaggio 3!



Internationale Gastkünstler 2014
Auf Vorschlag der Kuratorin Charlotte Bank werden die syrische Filmemacherin Soudade Kaadan und der libanesische Künstler Ghassan Halwani jeweils drei Monate lang in der Villa Romana arbeiten und ihre Werke hier öffentlich vorstellen.


Nora Schultz, Villa Romana-Preisträgerin 2012, stellt in The Renaissance Society in Chicago aus (12.01.-23.02.2014). Parrottree-Building for Bigger Than Real ist ihre erste museale Einzelausstellung in den USA.






Am Dienstag, den 12. November 2013, eröffnet das Lo Schermo dell'Arte Film Festival in der Villa Romana mit dem VISIO Filmprogramm. Gezeigt werden zwölf Videoarbeiten von Künstlern, die an der zweiten Edition des Workshops teilnehmen.


22.11.2013 – 09.03.2014, Ausstellung
Villa Romana 1905–2013. Das Künstlerhaus in Florenz
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn


Clemens von Wedemeyer (Villa Romana-Preisträger 2008) zeigt vom 26.09.2013 bis 26.01.2014 seine Einzelausstellung THE CAST im MAXXI Museum in Rom.


music@villaromana
Das Video MUSIC BOX ist jetzt online auf Vimeo. mehr


28.9.2013
OPEN STUDIOS in der Villa Romana. mehr


22.09.2013
Konzert
music@villaromana
Landscapes
mehr



27.08. – 08.09.2013
Süden
Villa Romana: Art, Music & Performance
Deutsche Bank KunstHalle, Unter den Linden 13/15, 10117 Berlin


Villa Romana – Preisträger 2014 nominiert: Ei Arakawa / Sergei Tcherepnin, Natalie Czech, Loretta Fahrenholz und Petrit Halilaj / Alvaro Urbano sind die Villa Romana - Preisträger 2014. Die Künstlerin Jutta Koether und Rein Wolfs, Intendant der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, wählten sie als diesjährige Juroren unter zehn vorgeschlagenen Kandidaten aus.


Freitag, 31. Mai, um 11 Uhr im Deutschen Studienzentrum in Venedig
AL INTITHAR
Ein Film von Mario Rizzi
2013, 30 min
mehr




14. -16.06.2014,
Konzert
music@villaromana
Music Box
mehr

14.05.2013
Vortrag
Veit Stratmann
The Aquila Lecture
mehr


26.04.2013
Lecture 
Honza Zamojski
How it´s made 13 1/2
mehr



Ausblicke: music@villaromana 2013
Im vierten Jahr ändert die erfolgreiche, von den beiden Musikern Francesco Dillon und Emanuele Torquati konzipierte Konzertreihe music@villaromana vorübergehend ihr Format und konzentriert sich auf zwei lange Wochenenden im Juni und September, die der Begegnung von neuen Kompositionen der Avantgarde-Musik mit elektronischen Medien gewidmet sind. mehr


Dienstag, 26. März, 19.30 Uhr 30
Vorstellung des Publikationsprojekts X
Die Präsentation bleibt bis zum 28. März zwischen 14 und 18 Uhr zugänglich.



15.03.2013
Künstlergespräche
Die Villa Romana-Preisträger 2013 Shannon Bool, Heide Hinrichs und Daniel Maier-Reimer sowie der algerische Künstler Sofiane Zouggar (Internationaler Gastkünstler 2013) stellen in Vorträgen und Gesprächen ihre Arbeiten vor.


Die Villa Romana-Preisträger 2013 reisen zum 1. Februar an.


Wir freuen uns sehr, Sie darauf hinzuweisen, dass Mario Rizzis neuer Film Al Intithar (Das Warten) im Wettbewerb der Berliner Filmfestspiele gezeigt wird (07. - 17.02.2013). Der 30minütige Film steht auch im Zentrum seiner Einzelausstellung gleichen Titels in der Villa Romana. mehr


05.12.2012
Konzert
music@villaromana
Vanitas
mehr


20.10.2012
Video - Pocket Opera, Twothousand|All


24.11.2012
Performance – Workcenter
Electric Party Songs


16.11. – 22.12.2012
Ausstellung 
Antje Majewski und Piotr Nathan
Il giardino dei corpi
mehr


14.11.2012
Konzert
music@villaromana
Fokus Schweden
mehr


08.11.2012
Vortrag
Jens Maier-Rothe
Kairo
mehr


06.11. - 09.11.2012
Ausstellung
Martino Chiti
Muertes
mehr


29.10.2012
Der letzte Talk von Neue Landschaften mit der Künstlerin Laura Malacart in der Villa Romana. mehr


Der in diesem Jahr zum ersten Mal verliehene Große Hans-Purrmann-Preis der Stadt Speyer geht an den Künstler Dani Gal.
Hans Purrman hat bis 1943 die Künstlerresidenz Villa Romana in Florenz geleitet. Dani Gal wurde 2008 mit dem Villa Romana-Preis ausgezeichnet. Die Städtische Galerie in Speyer zeigt bis zum 4. November 2012 Dani Gals Film Nacht und Nebel, der bei der letzten Biennale in Venedig Premiere hatte und sich mit den sterblichen Überresten des NS-Kriegsverbrechers Adolf Eichmann beschäftigt, sowie Arbeiten der anderen Finalisten.


20.10.2012
Konzert
music@villaromana
Pocket Opera, Twothousand|All!
mehr


27.09. – 02.11.2012
Ausstellung
Voices of Truth
mit Adrian Paci, Ibro Hasanovic und Damir Očko
kuratiert von Adela Demetja
mehr


15.09. – 18.09.2012
Symposium
Oh Seminar!
kuratiert von Mirene Arsanios und Valerio Del Baglivo
mehr


13.09.2012
Filmvorführung
Heinz Emigholz
Parabeton - Pier Luigi Nervi und römischer Beton
mehr


08.09.2012
OPEN STUDIOS in der Villa Romana
mehr


Silberner Löwe für das Quartetto Prometeo – Herzlichen Glückwunsch!
Zur Eröffnung der 56. Internationalen Festivals für zeitgenössische Musik der Venedig Biennale wird das Quartetto Prometeo – Francesco Dillon, Aldo Campagnari, Massimo Piva und Giulio Rovighi- am 6. Oktober 2012 mit dem Silbernen Löwen ausgezeichnet. Villa Romana gratuliert den Musikern ganz herzlich! Den Goldenen Löwen erhält Pierre Boulez für sein Lebenswerk.
Francesco Dillon hat – gemeinsam mit Emanuele Torquati – in der Villa Romana die Konzertreihe music@villaromana konzipiert, die 2012 im dritten Jahr stattfindet. In den beiden vergangenen Jahren hat das Quartetto Prometeo in dieser Reihe Konzerte in der Villa Romana gegeben.


19.07.2012
Screening
Rebecca Ann Tess
Home Time Show Time
mehr


25.06. – 01.07.2012
Workshop mit Wafa Hourani (Gastkünstler in der Villa Romana 2009)  mehr






24.06.2012
Die Villa Romana-Preisträger 2011 / 2012 im Ludwig Forum Aachen
mehr




20.06.2012
Lucia Farinati im Gespräch mit Davide Tindoni im Rahmen des Projekts NEUE LANDSCHAFTEN – Klangerzählungen aus der Toskana
mehr


Yorgos Sapountzis, Villa Romana-Preisträger 2012, eröffnet am 16. Juni seine Einzelausstellung Stechfliegen Festtage / The Gadfly Festival im Westfälischen Kunstverein Münster. Bis zum 08. Juli ist außerdem seine Ausstellung Videos und Picknick in der Ursula Blickle Stiftung in Kraichtal-Unteröwisheim zu sehen.


Nora Schultz, Villa Romana-Preisträgerin 2011, eröffnet am 2. Juni 2012 ihre Einzelausstellung im Portikus in Frankfurt. In der Ausstellung, die bis zum 16. September laufen wird, präsentiert Schultz am 2. Juni und 13. Juli Performances. mehr


12.06.2012
Konzert
music@villaromana
WHAT'S NEW
mehr


11.05.2012
Konzert
music@villaromana
AUS DEM THÜRMCHEN
mehr


08.05.2012
Vortrag
Pier Luigi Tazzi
Una lunga stagione felice / Eine lange und glückliche Jahreszeit 1966 - 1976
mehr

28.04. - 30.04.2012
Ausstellung
RUMORE
Claudia Barcheri, Jakob Egenrieder, Fabian Feichter, Matthias Glas, Stefanie Hammann, Fabian Hesse, Maria von Mier, Helena Pho Duc, Ivo Rick, Marcel Tyroller, Carina Westermaier, Le Murate / Piazza delle Murate, Florenz
Eröffnung und Fest
Manege 8
Villa Romana, Florenz



Konzertmitschnitte der Musikreihe music@villaromana aus dem letzten Jahr in dreißigminütigen Podcasts sind unter www.ioclassica.it abrufbar.







15.04.2012
Konzert
music@villaromana
DIE DYNAMIK DES ATEMS
mehr


Internationale Gastkünstler 2012 in der Villa Romana.
mehr


07.03.2012
Konzert
music@villaromana
DISTANT VOICES, STILL LIVES
mehr


Henrik Olesen, Villa Romana-Preisträger 2011, erhält den von der Gesellschaft für Moderne Kunst am Kölner Museum Ludwig seit 1994 jährlich vergebenen Wolfgang-Hahn-Preis. mehr







Vincent Vulsma, Villa Romana-Preisträger 2011, eröffnet am 2. Dezember 2011 seine Einzelausstellung bei Cinzia Friedländer in Berlin. Außerdem nimmt er teil an der Gruppenausstellung A TEXT IS A THING, die ab 10. Dezember in der Galerie vistamare, Pescara präsentiert wird.


15.10.2011
Konzert
music@villaromana
MOTIONLESS
mehr


15.10. – 27.11.2011
Vincent Vulsma, Villa Romana-Preisträger 2011, präsentiert seine Einzelausstellung A Sign of Autum im Stedelijk Museum Bureau Amsterdam.


08.10.2011
Balzarie und Nachtmahl FALSCHER AUERHAHN von Wichtel und die Wuchteln (Rosa Barba, Klaus Sander, Jan St. Werner, Ingrid und Oswald Wiener).


Am Dienstag, den 29. Juni 2011 um 21 Uhr findet in der Villa Romana die Lesung Voci a fronte / Gli scrittori di Dresda incontrano gli scrittori di Firenze im Rahmen des Festivals Voci lontane, Voci sorelle + Voci a fronte statt mit den aus Dresden stammenden Autoren Norbert Weiß, Jens Wonneberger und Michael Wüstefeld, sowie den Herausgeberinnen der Zeitschrift L’area di Broca Mariella Bettarini und Gabriella Maleti.


24.06.2011
sleep-concert mit Luciano Maggiore, Francesco Fuzz Brasini, Dominique Vaccaro




21.06.2011
Katalogpräsentation und Gespräch mit Nora Schultz, Villa Romana-Preisträgerin 2011, der Kuratorin Adrienne Drake, Francesco de Figueiredo und Lorenzo Gigotti (NERO Publishing, Rom).


Das Interview von Radio Papesse und Angelika Stepken mit Dani Gal (Villa Romana-Preisträger 2008) über seinen neuen, auf der diesjährigen Biennale in Venedig gezeigten Film Nacht und Nebel ist online.


Ab dem 16. Juni 2011 wird Thomas Kilpper, Villa Romana-Preisträger 2011, in einem zweiwöchigen Workshop mit internationalen Künstlern in der Villa Romana arbeiten. Die Teilnehmer des Workshops How to get rid of unloved presidents?, eine Kollaboration zwischen dem Verein work.lab (Bologna) und Villa Romana, wurden von Angelika Stepken (Villa Romana), Alberto Salvadori (Direktor des Marino Marini Museums Florenz), Thomas Kilpper und Lelio Aiello (Curatore work.lab) ausgewählt. Am Ende präsentieren die Künstler die im Workshop entstandenen Arbeiten im Marino Marini Museum, Florenz.


Am Donnerstag, den 9. Juni 2011 um 21.30 Uhr, wird die POCKET OPERA des argentinischen Komponisten Martin Bauer in der Villa Romana uraufgeführt. mehr




Clemens von Wedemeyer (Villa Romana-Preisträger 2008) und Rosa Barba (Ausstellung in der Villa Romana 2008) eröffnen am 27. Mai Einzelausstellungen in Trento. Das MART widmet Rosa Barba eine erste museale Ausstellung in Italien unter dem Titel Stage Archive (bis 28.08.), die Fondazione Galleria Civica zeigt The Repetition Festival Show (bis 28.08.2011) von Clemens von Wedemeyer, die zuvor in Dublin und Kopenhagen Station machte.


Thomas Kilpper, Villa Romana-Preisträger 2011, nimmt an der Biennale Venedig teil. Die Kuratorin des dänischen Pavillons, Katerina Gregos, lud ihn zum Thema Speech matters ein. Kilpper plant u.a. eine Pavillonkonstruktion neben dem Länderpavillon Dänemarks.


Dani Gal, Villa Romana-Preisträger 2008, ist ebenfalls auf der Biennale in Venedig mit einer neuen filmischen Arbeit vertreten, und zwar in der zentralen Ausstellung Bice Curigers unter dem Titel ILLUMInations.


17.05.2011
Feierliche Eröffnung des neuen Pavillons der Villa Romana.




Am Mittwoch, den 11.05.2011 um 20.30 Uhr, präsentiert die aus Beirut stammende Kuratorin Mirene Arsanios im Rahmen ihres zweimonatigen Aufenthaltes in der Villa Romana das Video- und Filmprogramm There are no ruins here.


Am 01.04.2011 wird das auf zeitgenössische Kunst fokussierte Internet-Radio Radio Papesse sein Studio in der Villa Romana beziehen. Radio Papesse wurde 2006 im Palazzo delle Papesse Centro Arte Contemporanea in Siena gegründet mit dem Ziel, Musik, sound art, neue Narrative und vertiefende Einblicke in zeitgenössiche Kunst zu vermitteln. Es ist ein online-Archiv, das auf Abruf und kostenlos verfügbar ist.


21.03.2011
Auftritt des Kaiser Antonino Dance Ensembles mit der Performance At your place.


Vincent Vulsma, Villa Romana-Preisträger 2011, ist für die Short-List des Prix de Rome nominiert. Der Prix de Rome, 1870 ins Leben gerufen, wird als niederländischer Staatspreis alle zwei Jahre an einen herausragenden bildenden Künstler vergeben. Neben Vincent Vulsma sind in diesem Jahr Priscila Fernandes, Ben Pointeker und Pilvi Takala nominiert. Der Preisträger wird von einer Jury (u.a. Adam Szymczyk, Silke Otto-Knapp, Pedro Carita Reis) im Juni bekannt gegeben.


Ab Sonntag, dem 06.02.2011 strahlen die beiden Radiosender Controradio und Radio Toscana in acht Sendungen IoClassica wöchentlich Mitschnitte unserer Konzertreihe music@villaromana aus. Auf Controradio laufen sie jeweils sonntags um 11.30 Uhr, auf Radio Toscana um 12.30 Uhr. Außerdem sind die dreißigminütigen Beiträge als Podcast unter http://www.ioclassica.it/ abrufbar. Die Hörfunk-Produktion wurde mit Unterstützung von Porsche Italia, Comitato per l’Educazione all’ascolto della Musica Classica e Contemporanea, Ente Cassa di Risparmio di Firenze und WOW Onlus ermöglicht.


21. - 27.11.2010
Abschlussveranstaltung 2010
Szpilman Award Show #10


Kalin Lindena, Villa Romana-Preisträgerin 2009, ist am 23.11.2010 mit dem Sprengel-Preis für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung ausgezeichnet worden.


Henrik Olesen, Villa Romana-Preisträger 2011 (Juli – November), stellt vom 04.12.2010 bis 30.01.2011 in der Malmö Kunsthall und vom 14.05. bis 11.09.2011 im Kunstmuseum Basel in Einzelausstellungen aus.


Am 06.11.2010 um 20.15 Uhr spielt in der Reihe music@villaromana das Quartetto Prometeo in Anwesenheit des Komponisten Salvatore Sciarrino das Konzert MUSIC FOR STRINGS mit seinen Werken. Vor dem Konzert wird der Komponist von dem Musikwissenschaftler Daniele Spini zu Kreativität und der Rolle des Künstlers in der Gegenwart befragt.




Im Dezember und Januar bleibt die Villa Romana für das Publikum geschlossen, bevor wir im Februar 2011 die neuen Villa Romana-Preisträger Nora Schultz, Vincent Vulsma, Rebecca Ann Tess, Thomas Kilpper (Februar – Juni 2011) und Henrik Olesen (Juli – November 2011) begrüßen.


Am 11.11.2010 tritt das in Berlin lebende Performance-Projekt Discoteca Flaming Star in der Villa Romana auf.


Am 06.11.2010 eröffnet Eran Schaerf seine Ausstellung Wanderblog, in der er seinen neuen Film A Witness Unsummoned präsentiert.


EINLADUNG zu der von nüans (Maki Umehara, Elmar Hermann, Anna Heidenhain) konzipierten Ausstellung und Buchvorschau am 15.10.2010 um 19 Uhr: APOGEE. A compilation of solitude, ecology and recreation




Bis Ende November 2011 wird Anna Molska in der Villa Romana leben und arbeiten. Die polnische Künstlerin hat 2009 das Arbeitsstipendium des 2003 von der Deutschen Bank Stiftung, der Deutsche Bank Polska und der Warschauer Zacheta Nationalgalerie initiierten Views–Preises für junge polnische Kunst gewonnen.


Dani Gal (Villa Romana-Preisträger 2008), Clemens von Wedemeyer (Villa Romana-Preisträger 2008), Kalin Lindena (Villa Romana-Preisträgerin 2009), Thomas Kilpper (Villa Romana-Preisträger 2011), Daniel Knorr (Villa Romana-Preisträger 1999) sowie Rosa Barba und Simona Barbera, die in 2008, bzw. 2010 in der Villa Romana ausstellten, nehmen an der dritten Fokus Lodz Biennale 2010 teil.


Anna Möller (Villa Romana-Preisträgerin 2010) eröffnet ihre Ausstellung Supposed Misses Misses in der Hamburger WCW Galerie am 04.09.2010.


Rebecca Ann Tess, Villa Romana-Preisträgerin 2011, hat eine Einzelausstellung in der Galerie Figge von Rosen in Köln, Eröffnung 03.09.2010.


Nora Schultz (Villa Romana-Preisträgerin 2011) stellt im Oktober 2010 in der Fondazione Giuliani in Rom aus.


Asli Sungu
(Villa Romana-Preisträgerin 2008), stellt im Nassauischen Kunstverein aus, Eröffnung: 28.08.2010.


Andrea Faciu, Villa Romana-Preisträgerin 2007, stellt vom 04.09. bis 14.11.2010 im Kunstverein Braunschweig aus unter dem Titel Träume und Komplizen. Zu sehen sind u.a. ihre Stadtstreifzüge Touching the City, in denen sie Stadtoberflächen tatsächlich begreift und diese Berührung filmt. An diesem Projekt arbeitete Andrea Faciu, 1977 in Bukarest geboren, auch während ihres Florentiner Aufenthalts. Im vergangenen Jahr bespielte sie auf der Biennale in Venedig den rumänischen Pavillon.


Bis Ende August 2010 wird die Griechin Eleni Kamma als internationale Gastkünstlerin in der Villa Romana leben und arbeiten. Die in Masstricht und Brüssel lebende Künstlerin wird während ihres Aufenthalts ein Projekt entwickeln, das sie 2011 in der Villa Romana realisieren wird.


Nora Schultz, Rebecca Ann Tess, Vincent Vulsma, Henrik Olesen und Thomas Kilpper sind mit dem Villa Romana-Preis 2011 ausgezeichnet worden.


Vom 24.7. – 31.7.2010, jeweils um 21 Uhr, wird im Garten der Villa Romana das Stück IO NON SONO, geschrieben und geleitet von Annalisa D’Amato, aufgeführt. Die Dramaturgie, die v.a. von den Texten Rumis inspiriert ist, stellt eine Verflechtung von live gespielter Musik, Tanz und Texten dar, bei der das frontale Spiel mit dem Publikum zum Hauptbestandteil der Aktion wird. Die Gruppe besteht aus neun Musikern, Tänzern und Schauspielern, die aus verschiedenen Teilen der Welt kommen - Neapel, Paris, Florenz, San Francisco, Rosario, Madras. Das Publikum wird in einem extra von der Firma HMMH/FRANCIA für die Arbeit an der Theaterproduktion angefertigten Chapiteau empfangen, das in seinem Inneren ein Theater für 180 Zuschauer präsentiert. Das Projekt wird zur Zeit von Angelika Stepken unterstützt und beherbergt. In der Räumen der Villa Romana werden Fotografien von Patrizio Esposito gezeigt, die während der Proben von „IO NON SONO“ in Neapel aufgenommen wurden. Außerdem ist die Fotografie-Ausstellunng Bahman Jalalis Excerpts from a Lifework. Photography in Iran 1966 – 2010 für das Publikum geöffnet.

Foto: Patrizio Esposito


Am Donnerstag, den 08.07.2010 um 20 Uhr treffen sich die Landschaftsarchitekten von atelier le balto im Rahmen ihrer Ausstellung Les pieds sur terres und einer weiteren Arbeitswoche im Ludwig Forum Aachen zu einem Gespräch mit Angelika Stepken, der Leiterin der Villa Romana. Den Garten der Florentiner Villa haben die in Berlin und Le Havre lebenden Architekten neu gestaltet. Brigitte Franzen, die Direktorin des Ludwig Forums, die auch schon während der Semaine de Jardin 2009 in der Villa Romana zu Gast war, wird das Gespräch moderieren.


Am 02.07.2010 wird im Haus am Waldsee in Berlin eine Ausstellung mit den Villa Romana Preisträgern 2009 / 2010 eröffnet. mehr


Bis Anfang August 2010 ist die Theatergruppe The Enthusiastics aus Neapel zu Gast in der Villa Romana. Unter Leitung der aus Neapel stammenden Künstlerin Annalisa D’Amato, die über zehn Jahre mit der Fondazione Pontedera Teatro als Regisseurin kollaboriert hat und gerade mit dieser, dem State Theatre of Istanbul und dem Emiglia Romagna Teatro in dem Projekt Zeittgenössische Regisseurinnen in Theater und Performing Arts zusammenarbeitet, finden die Proben in einem roten, 20 x 20 Meter großen Zelt im Garten der Villa statt. Im Anschluss daran wird die internationale zwölfköpfige Truppe bestehend aus Schauspielern, Tänzern und Musikern Ende Juli eine Woche lang Aufführungen geben.




Bis Ende Juli 2010 wird die iranische Fotografin Rana Javadi als internationale Gastkünstlerin in der Villa Romana leben und arbeiten. Sie wird ein fotografisches Projekt realisieren, das Aufnahmen aus Isfahan wie Kulissen im Florentiner Stadtraum platzieren und fotografieren wird. Isfahan und Florenz sind Partnerstädte.


Am 15.06.2010 geben die japanische Violinistin Mieko Kanno, der elektonische Musiker Juan Parra aus Chile und der in San Francisco lebende Komponist-Improvisator Luciano Chessa in der Reihe music@villaromana unter dem Titel GRAPHIC MUSIC ein Konzert.


Der Katalog Ogni Sempre der Villa Romana-Preisträger 2009, Kalin Lindena, Olivier Foulon, Eske Schlüters, Benjamin Yavuzsoy, ist erschienen. Als Künstlerbuch von den Preisträgern selbst konzipiert, enthält es neben ihrem Bildmaterial auch den Thomas Bernhard-Text Wiedersehen, der bisher nur im Rahmen der Zeitgeist–Ausstellung (Martin-Gropius-Bau Berlin, 1982) veröffentlicht wurde.


Am 25.05.2010 eröffnet Martin Pfeifle, Villa Romana-Preisträger 2010, im Rahmenprogramm der römischen Kunstmesse Roma. The road to contemporary art seine Installatiom Kiwi im Außenbereich des Goethe-Instituts Rom. Die Arbeit wird kuratiert von Angelika Stepken, Direktorin der Villa Romana. Zu dem von der Messe organisierten ACADEMIES FEAST sind alle ausländischen Akademien und Kulturinstitute in Rom eingeladen.




Einladung zur Ausstellungseröffnung am 27.05.2010: Erstmalig wird in Italien die Sammlung der Villa Romana im CAMeC, La Spezia gezeigt. Die Ausstellung Sempre un inizio zeigt eine Werkauswahl von Künstlern, die sich im Laufe des letzten Jahrhunderts in der Villa Romana aufgehalten haben. Die Villa Romana-Preisträger 2010, Anna Heidenhain, Sebastian Dacey, Anna Möller, Martin Pfeifle, beteiligen sich mit aktuellen Arbeiten.



Einladung: Am Freitag, den 21.05.2010, hält der Berliner Landschaftsarchitekt Thilo Folkerts eine lecture in der Villa Romana unter dem Titel The Garden after the Fence. Experiments with the City. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Masterstudiengangs Paesaggistica der Architektur-Fakultät der Universität Florenz.


Die Kooperation mit dem Masterstudiengang der Universität Florenz wird sich vom 05.–11.09.2010 in einer zweiten Edition der Semaine de Jardin mit dem atelier le balto (Berlin / Le Havre) im Garten der Villa Romana fortsetzen.






Am 09.05.2010 eröffneten atelier le balto, die für die Gartenarchitektur der Villa Romana verantwortlich zeichnen, die Ausstellung Les pieds sur terres im Aachener Ludwigforum, die noch bis zum 19.09.2010 zu sehen sein wird. Die Ausstellung dokumentiert anlässlich des zehnjährigen Bestehens von atelier le balto nicht nur ihre wegweisenden Gärten in Berlin oder Paris, sondern auch Ihre Arbeit für die Villa Romana, die 2009 begann.


Garten der Villa Romana


Thomas Kilppers Projekt Ein Leuchtturm für Lampedusa!, das 2009 in der Villa Romana präsentiert wurde, hat in Neapel im Rahmen des Ausstellungsprojektes Transient Spaces - The Tourist Syndrome eine Fortsetzung gefunden.


Olivier Foulon, Villa Romana-Preisträger 2009, ist für den Dorothea-von-Stetten-Preis nominiert. Ab dem 10.12.2010 bis 06.03.2011 haben die fünf Nominierten die Gelegenheit, ihre Werke im Kunstmuseum Bonn vorzustellen. Der Preisträger wird am Vorabend der Ausstellungseröffnung ermittelt.


Asli Sungu, Villa Romana-Preisträgerin 2008, wurde zur Stipendiatin des Follow Fluxus - Fluxus und die Folgen–Stipendiums ernannt, das in 2010 zum dritten Mal vom Nassauischen Kunstverein Wiesbaden und der Landeshauptstadt Wiesbaden vergeben wurde. mehr

zurück