VILLA ROMANA - HOME
VILLA ROMANA - HOME

Veranstaltungen

03.09.2022

OPEN STUDIOS 03 SEPTEMBER VON 17 - 24

Open Studio

Die Villa Romana 2022 PreisträgerInnen öffnen ihre Ateliers:

Haure Madjid, Jasmina Metwaly, Neda Saeedi mit Setareh Shahbazi, Alexander Skorobogatov

Salone
Giorgio Griffa: Uniseparati

Gartensaal
Sights & Glimpses: Jasmina Metwaly, Anne Schülke, Driss Ouadahi, Rahel Gubari, Massimo Ricciardo

Vor dem Haus
CUICUOCUA, Tutto a 300 €
Installation
CUICUOCUA ist eine Produktion von Gegenständen, von einer Gruppe von Künstlern aktiviert und frei von stilistischen, praktischen und methodischen Zwängen. Ob klein oder groß, Unikat oder Serie, zerbrechlich oder haltbar, alle Objekte werden zu 300 € verkauft - ein einziger Preis, der alle Bewertungsparameter ausschließt.

Tee-Pavillon:
Katia Giuliani, Quick solutions to avoid madness (Soluzioni rapide per evitare la follia), 2019 - 2022, Videoperformances.
Eine Reihe von kurzen, live aufgenommenen und anschließend bearbeiteten Videos über persönliche "Erste-Hilfe-Methoden". Techniken, die Katia Giuliani in wenigen Minuten entwickelt, um ihren körperlichen und geistigen Zustand schnell zu verbessern und mit einem unangenehmen Ereignis fertig zu werden. Schnelle Übungen, magische Handlungen, die darauf abzielen, mentale Muster zu durchbrechen, Wut, Enttäuschung, Traurigkeit, Besessenheit und Enttäuschung in Versöhnung, Vergebung und Akzeptanz zu verwandeln.

PROGRAMM

17.30 Uhr.
Führung mit Angelika Stepken

18.30 Uhr Olive auf dem Feld
Radio Papesse, Bagni Lucia, Ascolti di fine estate dall'Italia e dal mondo, mit Werken von Daria Corrias, Cosmin Nicolae
Listening Session, 60'
Bagni Lucia ist eine Klangimmersion, die das Publikum im Laufe von zwei Live-Terminen in ein mobiles Radiostudio einlädt, wo es eine Reihe von geführten Hörsitzungen und Audio-Erzählungen aus Italien und der Welt erleben kann.

19.00 Uhr Pavillon
Mireia c. Salatrigues, Into Sugar We Could Have Turned
Perfromance, 45'
Was sagt uns der Hammerschlag auf eine Michelangelo-Skulptur über unser Verhältnis zu Meisterwerken (und zur Kunst)? Welche Informationsquellen jenseits von Archiven und Personen können einen Akt des Bildersturms ermöglichen? Wie haben wissenschaftliche Restauratoren Daten aus den Fragmenten des Davids gewonnen? Wie können wir die Materialität des (Marmor-) Staubs berücksichtigen? Wird sie zu einem Zeugnis des Angriffs? In einer performativen Ausstellung aktiviert Mireia c. Saladrigues Dokumente, Erzählungen und andere Materialien und sich dabei zwischen Geschichte, institutionellen Archiven, Fiktion, Autobiografie und Geologie bewegen.

19.45 Uhr Vor dem Haus
CUICUOCUA, dargento nozze, Musik von Gioacchino Turù & Vanessa V.
Performance, 10'
Feier der Silbernen Hochzeit mit der Möglichkeit, das Geschenk auf der vom Brautpaar erstellten Hochzeitsliste zu erwerben.

20.00 Uhr Hinter der Villa
Discours Synthétique (Sankt Petersburg)
VJ-Set, 40'
Discours Synthétique ist ein Projekt von Viktor Kudryashov, der die Ästhetik der französischen Synthie-Welle der 80er Jahre neu überdenkt und Elemente von Noise, Art Punk und Techno in den klassischen Cold Sound einfließen lässt. So koexistieren in seinen Tracks französischer Gesang, minimalistische Synthesizer und klassische Drum Machines mit Garagengitarren-Samples, rhythmischem Noise und Industrial Techno.

20.00 - 21.00 Uhr rund um das Magnolia
Buffet

21.00 Uhr Olivenhain
Radio Papesse, Bagni Lucia, Ascolti di fine estate dall'Italia e dal mondo, mit Werken von Kate Donovan
Listening Session mit Projektion, 60'

21.00 Uhr Hinter der Villa
HAMAG (Kairo - Warschau)
VJ Set, 40'
Mohamed Gawad (GUDA) & Karolina Pawelczyk Multisyllabulbul - DJ-Kollektiv - https://www.instagram.com/_hamag_/

21.30 Uhr Dachterrasse
Alessandro Rauschmann, Lacrima (Rina), 2021
Performance, 40'
Ein Performer sitzt regungslos auf einem Stuhl mit einem Infusionsständer und zwei hängenden, mit Wasser gefüllten Vakuumflaschen. Die Vorstellung endet, wenn die Vakuumflaschen geleert sind.

22.00 Uhr Rückseite der Villa
p a l e (Berlin)
VJ-Set, 40'
p a l e ist ein Projekt von Alex Kwessi und Aida Sen. Die elektronische Musikgruppe aus Berlin zelebriert Herzschmerz und Freude mit Humor und dunkler Seele. Ihre tiefen Harmonien und heulenden Vocals kanalisieren das Unbekannte.

Freier Eintritt

zurück