VILLA ROMANA - HOME
VILLA ROMANA - HOME

Vorschau

06                      09 2020

Open Call - Scuola Popolare
im Garten der Villa Romana

All das, was die Arbeit des Künstlerhauses Villa Romana in den vergangenen Jahren ausmachte - ein offen zugänglicher Ort der Begegnung und des Austauschs zwischen Menschen und KünstlerInnen unterschiedlichster Herkunft zu sein - ist unter den verordneten Bedingungen der Pandemie-Bekämpfung jetzt nicht möglich. Wir können nur eingeschränkt reisen, nur bedingt externe Gäste einladen. Wir können keine Ausstellungen gemeinsam eröffnen, keine Vorträge, Festivals, Symposien veranstalten. Wir können nicht an langen Tischen miteinander speisen und reden und lachen. Verschiedene zivile Grundrechte sind mit der Corona-Pandemie vorübergehend außer Kraft gesetzt.

Wir suchen neue Formate und Fragestellungen, um den Raum für Kunst zu erhalten, zu erweitern, zu verändern und mit Ihnen /Euch zu teilen.

Wir re-dimensionieren uns. Wir praktizieren lokal und regional. Wir wenden uns an Einzelne. Wir laden KünstlerInnen /AktivistInnen /PraktikerInnen und DenkerInnen aus künstlerischen /sozialen /urbanen /ökologischen /politischen Handlungsfeldern ein, sich mitzuteilen und auszutauschen.

Sprechen wir miteinander, hören wir zu, schauen wir uns an: die Pandemie, die Wissenschaften, Europa, das Klima, die Erinnerung, die Ökonomie, den Klang, die Landwirtschaft, die Lebewesen, das Alter, die Sprache, den Tourismus, Nachbarschaften, Monokulturen, Hierarchien und Ausschlüsse, Verantwortungen, Verlangen, Gemeinsamkeiten…

Der Garten der Villa Romana ist anderthalb Hektar groß. Wir respektieren Hygiene-Abstände und Desinfektionsmaßnahmen ohne zu verstummen. Wir wollen den Austausch über individuelle Erfahrungen, künstlerische Praktiken, intellektuelle Herausforderungen und politische Verhältnisse weiterführen - in einer Form, die jetzt möglich ist.

Ab Juni öffnen wir tagsüber den Garten für die Villa Romana Scuola Popolare. Wenn Sie / Du mit einem Beitrag /Thema /Werk aktiv am Programm teilnehmen wollen /willst, senden Sie /sende uns bitte einen kurzen Text mit Ihrem /Deinem Vorschlag (worum soll es gehen, was wird präsentiert, welche Techniken und Materialien werden benötigt?).

Bitte schreiben Sie /schreibt uns bis zum 31. Mai an
office@villaromana.org


Wir werden dann einen Kalender für die Sommer- und Herbstwochen erstellen. Wir stellen nötiges technisches Equipment, wo/manpower und können bei Bedarf bescheidene Unkosten und Honorare übernehmen. Wir kommunizieren und organisieren, was Sie /Ihr beitragen wollen /wollt.
Statt einer großen Veranstaltung geht es jetzt um viele kleine Versammlungen, Lektionen und Gespräche, die vielleicht unsere Praxis verändern werden.


Leseempfehlung
SARA-COV-2 oder die Begegnung mit uns selbst. Ein Essay von Bernd Scherer, Intendant des Hauses der Kulturen der Welt in Berlin.

https://www.hkw.de/de/hkw/mag/bernd_scherer_sars_cov2_or_the_encounter_with_ourselves.php

zurück