VILLA ROMANA - HOME
VILLA ROMANA - HOME

Vorschau

30.06.                      20.08.2021

Evi Olde Rikkert
Meditation über den globalen Wollhandel und seine Lieferkette

Zur Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch, den 30. Juni, um 19 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Mittwoch, 7. Juli, 18.30 Uhr
Meditation #1 über den globalen Wollhandel und seine Lieferkette: Nigel Thompson, Biella

Donnerstag 15. Juli, 18.30 Uhr
Meditation #2 über den globalen Wollhandel und seine Lieferkette: Alberto Boralevi, Florenz

Samstag, 24. Juli, 11.00 Uhr
Meditation #3 über den globalen Wollhandel und seine Lieferkette: Andrea Perini, Turin

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung


rosa murales

Ausstellungsansicht

rosa murales

Ausstellungsansicht

rosa murales

Ausstellungsansicht

Fotos: Ela Bialkowska/OKNOstudio


Eine Serie von Teppichen bildet den Abschluss des Forschungsprojekts der Künstlerin Evi Olde Rikkert, das sich mit der Lieferkette von Wolle auseinandersetzt. Zu Beginn begleitete sie während der Transhumanz im italienischen Valtellina auf 2000 Metern Höhe gemeinsam mit dem Philosophen Giovanni Pietracaprina den Schäfer Armando Zocchi mit seiner Herde vons 70 Schafen, 30 jungen und 15 erwachsenen Kühen. Dieser Erfahrung folgten Kontaktaufnahmen mit den noch verbliebenen italienischen Textilproduktionszentren in Biella und Bergamo, um rohe Wolle in Garn zu verarbeiten.

Unterschiedliche Perspektiven auf diese Erfahrungen werden in drei Veranstaltungen im Rahmen der Scuola Popolare rund um die Werkbank im Pavillon der Villa Romana vorgestellt. Die erste Veranstaltung umfasst ein Gespräch mit und eine Präsentation von Nigel Thompson, dem Gründer von Biella The Wool Company, zum Thema Wollhandel und Wollsortierung. Die zweite Begegnung widmet sich einem Gespräch mit Alberto Boralevi, dem Florentiner Experten für alte Teppiche. Der dritte Termin ist dann eine Livemusik-Performance des Produzenten Andrea Perini, die mit einem Sample vom Klang der Melkmaschinen im Alpenraum beginnt.


Evi Olde Rikkert lebt und arbeitet in den Niederlanden und in Italien. Sie hat einen M.F.A in ortsspezifischer Kunst (InSitu) von der Royal Academy of Fine Arts Antwerp und einen B.A in Modedesign von der Polimoda in Florenz. Olde Rikkert hat mit der Textilsammlung der Phoebus Foundation zusammengearbeitet (2019, Antwerpen) und ein Stipendium des Mondriaan Fund (2020 - 2021) erhalten.

zurück